fbpx

 

Alexander Lapin: Verlorenes Paradies - Russisches Kreuz: Erstes Buch

00004
€19,00
lieferbar
1
Produktbeschreibung

Erstes Buch der Romanreihe: “Russisches Kreuz”

Im ersten Buch seiner Jugend-Saga “Russisches Kreuz” blickt Alexander Lapin auf die 70er Jahre in der damaligen Sowjetunion zurück .

Was bedeutete eine Jugend in den siebziger Jahren in der Sowjetunion? Das erste Buch „Verlorenes Paradies“ aus Alexander Lapins großem Romanzyklus „Russisches Kreuz“ schildert das Alltagsleben in der damaligen Sowjetrepublik Kasachstan. Die Handlung spielt in der Zeit vor der Olympiade 1980 in Moskau. Alexander Lapin lässt den heutigen Leser an den Freuden und dem Leid der vier jungen Hauptpersonen teilnehmen. Der Roman hilft, die Entwicklung einer ganzen Generation, der ganzen russischen Gesellschaft besser zu verstehen.

“Verlorenes Paradies” erzählt das Schicksal einer „unerschrockenen“ Generation: Menschen, deren Jugend in die noch ruhigen und heute in Russland vielfach verklärten 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts fiel. Das „verlorene Paradies“ handelt von glücklichen Jugendjahren und von den Erfahrungen des Heranwachsens, der ersten selbständig getroffenen Lebensentscheidungen. Lapin schreibt über die Freundschaft der vier Akteure und natürlich über die erste Liebe.

304 Seiten, Hardcover, 19 Euro.
ISBN 978-3-9817242-2-6
Leseprobe: localglobal.com/lapin



Auf den Merkzettel

Die meisten unserer Buch-Publikationen finden Sie auch auf Amazon oder im Buchhandel. Die Magazine senden wir Ihnen bei Interesse und Verfügbarkeit gerne zu.